Menu

Haarausfall- was sollten Sie tun?

haarausfall.jpgDer Haarausfall verstärkt sich besonders im Herbst. Der Hormonspiegel ist immer niedriger, und dem Organismus liefern wir kaum Mineralien und Vitamine. Wir bewegen uns weniger, und die Sonne scheint schwächer. Was sollten Sie also tun, wenn Ihre Haare ausfallen?

Um dieses Problem zu besiegen, sollten Sie zuerst die häufigsten Ursachen erkennen. Zu den häufigsten Gründen gehören u.a.: Hormonstörungen, Stress, falsche Pflegeweise, an Vitaminen und Mikroelementen arme Diät, Allergien. Wenn Ihre Haare schon seit Langem in schlechter Kondition sind, sollten Sie zusätzliche Untersuchungen machen. Weckt Ergebnis Zweifel? Gehen Sie zum Arzt, der Ihnen die richtigen Medikamenten und die stärkende Kur verschreiben.

Wie sollten Sie Ihre Haare pflegen? Wählen Sie die beste Pflegemethode und kaufen Sie richtige Kosmetikprodukte. Für Haarewaschen verwenden Sie nur Shampoos mit antibakteriellen, lindernden, erfrischenden und normalisierenden Zutaten. Wählen Sie dieses Produkt aus, dank dem Ihre Haare länger frisch werden. Auf diese Weise beschränken Sie das Haarewaschen, und die Haare werden nicht so schnell nachfetten. Einmal in der Woche machen Sie eine Haarmaske mit grüner Tonerde. Ein solches Kosmetikprodukt wirkt dem Haarausfall entgegen, regeneriert Haarwurzeln und stärkt Haarfollikel. Vergessen Sie nicht, vor der Anwendung der Haarmaske ein Peeling zu machen.

Gibt es noch andere Methoden der Haarpflege? Nach jedem Haarewaschen tragen Sie Haarspülung oder Haarmaske auf. Verwenden Sie ein solches Produkts, das die Wirkung des Shampoos und anderer pflegenden Produkte ergänzt. Eine gute Lösung ist auch die Anwendung der Kosmetikprodukte, die in die Kopfhaut einmassiert werden sollten. Eine solche Mixtur tragen Sie auf die Kopfhaut und die gesamte Haarlänge auf. Lassen Sie ein paar Stunden einwirken, und dann spülen Sie das Produkt aus. Achten Sie darauf, denn manche Produkte für Kopfhaut können die Haare verdunkeln oder aufhellen.

Können Sie noch andere Produkte benutzen? Gegen trockene Haarspitzen hilft Serum. Das Kosmetikprodukt schützt die geschädigten Haare vor Haarstyling. Nach jedem Haarewaschen machen Sie ebenfalls das Haarölen. Dieser Eingriff nährt die Haare, spendet Feuchtigkeit und pflegt Haare und Kopfhaut.